Updates aus dem Projektgarten

Nach längerer Zeit ohne Updates können wir hier so einiges aus unserem Projektgarten 25 berichten. Die Laube hat eine Kücheneinrichtung und eine (vorläufige) Sitzgruppe, auch das Bad ist fertiggestellt. Im Garten selbst haben größere Aufräumarbeiten stattgefunden und unnötiges wurde aus der Parzelle entfernt. Die 3 Hochbeete sind seit dem Frühling mit Salaten, Radieschen, Spinat etc. bepflanzt und wurden auch schon von vielen „beerntet“. Die Flächen im Garten sind zum größten Teil eingeebnet und Rasen ist ausgesät, dieser wird bis zur offiziellen Eröffnung im September dann auch sicher schon das eine oder andere Mal gemäht worden sein.

An einem zukünftigen „Dufthügel“ konnten wir eine Sitzbank aufstellen und müssen diesen Bereich nur noch – evtl. unter Einbeziehung der zukünftigen Nutzer – bepflanzen.

Ebenfalls fertiggestellt sind Zäune und das Gartentor. Was jetzt noch fehlt sind eher Kleinigkeiten. Die Sitzmöbel auf der Terrasse müssten noch aufgearbeitet werden und hinter der Laube ein Materialablagebereich neu geordnet werden, ebenso werden wir noch neue, gut zu erreichende Kompostiermöglichkeiten anlegen.

Was wir noch gebrauchen könnten, wären 1-2 Bänke als Sitzgelegenheiten im Garten. Wenn ihr eine solche also überhabt, die vielleicht nur noch neu gestrichen werden müsste, meldet Euch bitte beim Vorstand oder aber in Garten 26.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Lob und vielen Dank an die Gartenfreunde Knoop, Metzger und Volbach, die viel Freizeit in diesen Projektgarten investieren  und zu seiner Gestaltung beitragen !

Zum Sommerfest kommen Eulen, Frettchen und Falken

Am 2. Tag unserer Sommerfestes besucht uns die fahrende Falknerin Sabine Ehmanns-Kramp mit ihren Tieren ab ca. 15 Uhr (Samstag, 09.06.).

Dieser  Besuch war bereits in der Vergangenheit nicht nur für die kleinen Besucher ein echtes Highlight. Die schönen Tiere der Falknerin aus nächster Nähe zu beobachten und dabei auch noch von ihr sehr unterhaltsam über die Greifvögel informiert zu werden, macht einfach Spaß.

Hierzu haben wir eine sehr wichtige Bitte:

Lasst bitte zum Besuch der Falknerin Eure Hunde zu Hause (oder im Garten), die Greifvögel werden sonst zu sehr irritiert. Gäste mit Hunden werden wir bitten, für die Zeit der Aufführung unsere Festwiese zu verlassen !